Innovative Start-ups nutzen neue Geschäftsmodelle um etablierte Marktteilnehmer zu verdrängenermittelte das Frost & Sullivan Visionary Innovation Team

Frankfurt am Main, 10. Januar 2017 – Eine fortschreitende Technologie-Integration verändert die Logistik. Bis 2025 werden Wertsteigerung und -schöpfung die Industrie steuern, während innovative Start-ups die bestehende Logistik-Lieferkette zerlegen und die Wertschöpfungskette niederreißen. Indem sie neuartige Geschäftsmodelle nutzen, die App- und marktorientiert mit Vermittlungsdiensten und aggregierter durchgängiger Sichtbarkeit innerhalb der Lieferkette agieren, werden diese Unternehmen einige der etablierten Branchenteilnehmer verdrängen.

„Die Wertschöpfungskette wird in einem zeitkritischen Umfeld komplexer, denn die Zustellgeschwindigkeit und Nutzererfahrung entwickeln sich zu kritischen Faktoren,” erläutert Frost & Sullivan Visionary Innovation Group Senior Research Analyst Vijay Natarajan. „Tatsächlich sind sofortige Zustellung bzw. Zustellung am selben Tag entscheidende Service-Differenzierungsmerkmale. Unternehmen müssen ihre Strategien überdenken und agilere Modelle entwickeln, die sich Skaleneffekte zunutze machen und dennoch die Verbrauchernachfrage zufriedenstellen.”

Die aktuelle Studie Future of Logistics ist Teil des Frost & Sullivan Growth Partnership Service Programms Visionary Innovation (Mega Trends), welches weltverändernde Megatrends untersucht und deren Implikationen von der Makro- hin zur Mikroebene für Wirtschaft und Gesellschaft herausstellt. Die Studie untersucht die Auswirkungen technologischer Veränderungen auf die Logistik. Sie vereint aufkommende Marktszenarien nach Technologie, Branche und Markt und analysiert Innovationen, neue Geschäftsmodelle und aufkommende Routen und Regionen, die voraussichtlich eine Vielzahl von neuen Möglichkeiten bieten werden.

Klicken Sie hier (https://goo.gl/U0xL10) für weitere kostenfreie Informationen zu dieser Studie und um sich für einen Growth Strategy Dialogue, ein kostenfreies interaktives Webinar mit unseren führenden Industrieexperten anzumelden, oder senden Sie eine E-Mail-Nachricht an Jana Schöneborn (jana.schoeneborn@frost.com).

Technologien und Konvergenz schaffen Zustell- und Logistiklösungen in Echtzeit, auf Abruf und bis zur Haustür des Kunden, der so genannten letzten Meile. Erhebliche Hindernisse umfassen:

  • eine neue Ära der Kontrolle von Frachtvermittlungsdienstleistungen durch intelligente Geräte
  • die Integration des Internet der Dinge (engl. Internet of Things, IoT), kostengünstige Sensoren, tragbare Geräte und kognitive Werkzeuge, was in einer Sensorisierung der Wertschöpfungskette resultiert
  • die Appifizierung zur Schaffung neuer Serviceschnittstellen in der Logistik; mobile Transportmanagement- (engl. transportation management systems, TMS) und Lagerysysteme über Webservice-Programmierschnittstellen (engl. Application Programming Interfaces) und Cloud Computing
  • Autonome Systeme, wie fahrerlose Lastkraftwagen, Logistikdrohnen und Lagerroboter, die sich die Zusammenarbeit zwischen Menschen und Robotern zunutze machen und erweiterte Realität zur Umsetzung einer so genannten ‘Vision Picking-Technologie’ in der Kommissionierung nutzen
  • Big Data oder Data 2.0 zur Unterstützung eines antizipativen Logistik-Managements durch vorhersagende Analysen (engl. Predictive Analytics)

„Unternehmen müssen herausfinden, welchen Teil der Logistik-Kette sie weiterentwickeln können, um für Endnutzer einen potenziellen Wert zu schaffen, indem sie aktuelle Dienstleistungen durch effizientere Mittel schaffen und anbieten,” schließt Natarajan. „Schlussendlich werden Technologien, wie beispielsweise Blockchain, die Industrie nachhaltig verändern und ein einziges Bestandsbuch für alle Logistik-Branchenteilnehmer mit automatisierten Vereinbarungen, Zahlungen und Verträgen zu jedem Zeitpunkt realisieren und damit die Zahlungskosten erheblich reduzieren und die Käuferreichweite vergrößern.”

Über Frost & Sullivan

Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile mehr als 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com.

Titel der Studie:

Future of Logistics

NF8A-MT

Kontakt:

Jana Schöneborn

Corporate Communications – Europe

P: +49 (0)69 77033 43

E: jana.schoeneborn@frost.com

Twitter: @Frost_Sullivan or @FS_Automotive

Facebook: FrostandSullivan

Linkedin: Future of Mobility – A Frost & Sullivan Forum

About Frost & Sullivan

For six decades, Frost & Sullivan has been world-renowned for its role in helping investors, corporate leaders and governments navigate economic changes and identify disruptive technologies, Mega Trends, new business models and companies to action, resulting in a continuous flow of growth opportunities to drive future success.

Frost & Sullivan

For six decades, Frost & Sullivan has been world-renowned for its role in helping investors, corporate leaders and governments navigate economic changes and identify disruptive technologies, Mega Trends, new business models and companies to action, resulting in a continuous flow of growth opportunities to drive future success.

Share This
X