Eine wertorientierte Pflege verändert weiterhin die Industrie und schürt den Bedarf an zielgerichteten Therapien, erklärt das Frost & Sullivan Transformational Health Team

Frankfurt am Main, 1. März 2017 – Trotz weltweiter politischer Ungewissheit und einer trägen wirtschaftlichen Entwicklung in 2017, steht dem globalen Gesundheitswesen ein Jahr voller positiver Erwartungen bevor. Die teilweise Realisierung von wichtigen Gesundheitsreformen und -initiativen, technologische Fortschritte und eine wertorientierte Pflege kurbeln die Einführung und Nachfrage nach verbraucherzentrierten zielgerichteten Therapien an. Arzneimittel und Medizintechnik von morgen werden zielgerichteter sein, um den speziellen Erfordernissen aufkommender Märkte wie China, Indien und Brasilien nachzukommen, da diese im Vergleich zu entwickelten Märkten wie die USA und Westeuropa gute Wachstumsaussichten versprechen. Die Branche wächst bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 4,8 Prozent und wird voraussichtlich einen Umsatz von 1.731,8 Milliarden US-Dollar erwirtschaften. Aktuelle Prognosen und Trends, die eine Veränderung herbeiführen:

  • Durch das Zusammenkommen rechtlicher, technologischer und ergonomischer Faktoren wird sich das Wachstum im Bereich Fernüberwachung von Patienten (engl. remote patient monitoring, RPM) über die bisherigen Prognosen hinaus beschleunigen.
  • Im Bereich der Gesundheits-Apps wird sich eine kleine Anzahl ausgewählter und getester Apps als beste Wahl für interessierte Nutzer herausbilden.
  • In den Branchen Life Sciences und Medizintechnik wird es zu einer Reihe von Kooperationen sowie Fusionen und Übernahmen kommen, weil sich mit den  hier entwickelten Produkten der Ausbruch chronischer und degenerativer Erkrankungen verhindern lässt.
  • Künstliche Intelligenz (KI) wird eine große Rolle dabei spielen, Radiologen bei der Interpretation ihrer Aufnahmen zu unterstützen, die Aufnahmezeiten zu reduzieren, den Arbeitsablauf zu effektivieren und die Qualität zu verbessern. Durch KI werden medizinische Implantate zudem intelligenter und verhelfen dazu, spezifische Gesundheitszustände besser zu kontrollieren.
  • Innovative Zahlungsmodelle werden die Nachfrage nach Lösungen im Bereich des Revenue Cycle Managements der nächsten Generation ankurbeln. Die Einführung alternativer Abrechnungsmodelle befeuert die Nutzung von robuster und agiler Analyse-Software, die das Reporting und die Visualisierung patientenspezifischer Informationen automatisiert.
  • Die Immuntherapie wird einen Platz unter den Behandlungsalternativen verschiedener Krebserkrankungen einnehmen. Die Immunonkologie bleibt ein wichtiger Bestandteil, denn Pharmaunternehmen arbeiten an der Entwicklung chimärer Antigenrezeptor (CAR) Therapien in 2017.
  • Sinkende Kosten für Next-Generation-Sequencing-Tests auf unter 1.000 US-Dollar werden die Technologie aus der Forschung in den Bereich klinischer Anwendungsfälle katapultieren.

digital body human healthFrost Sullivan.jpgDie aktuelle Studie Healthcare Industry Outlook, 2017 ist Teil des Frost & Sullivan Growth Partnership Service Programms Advanced Medical Technologies und untersucht, wie sich die weltweite Gesundheitslandschaft in 2017 entwickeln wird. Die Studie beschreibt die wichtigsten Trends und ihre Auswirkungen auf die Branche aus der Sicht von Life Sciences, Medizintechnik, Fernüberwachung von Patienten, Healthcare IT, Pflegeversorgung und neuer Geschäftsmodelle.

Klicken Sie hier (https://goo.gl/qdM4ZQ) für weitere kostenfreie Informationen zu dieser Studie und um sich für einen Growth Strategy Dialogue, ein kostenfreies interaktives Webinar mit unseren führenden Industrieexpertern anzumelden.

„2017 wird zur Trendwende, was die Masseneinführung von populären digitalen Lösungen in der Gesundheit (z.B. tragbare Geräte, Telemedizin) wie auch die Überführung von neuen Technologien aus der Forschung in die tatsächliche klinische Anwendung (z.B. POCT Dx Instrumente, KI, Robotik und bildgesteuerte Therapien) angeht,” schließt Frost & Sullivan Transformational Health Research Analyst Kamaljit Behera.

Global Healthcare Industry Outlook, 2017

K152-54

Über Frost & Sullivan

Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile mehr als 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter https://www.frost.com.

Kontakt:

Jana Schöneborn

Corporate Communications

P: +49 (0) 69 77 0 33 43

E: jana.schoeneborn@frost.com

https://www.frost.com

twitter: @FS_Healthcare

LinkedIn: Transform Health

About Frost & Sullivan

For six decades, Frost & Sullivan has been world-renowned for its role in helping investors, corporate leaders and governments navigate economic changes and identify disruptive technologies, Mega Trends, new business models and companies to action, resulting in a continuous flow of growth opportunities to drive future success.

Frost & Sullivan

For six decades, Frost & Sullivan has been world-renowned for its role in helping investors, corporate leaders and governments navigate economic changes and identify disruptive technologies, Mega Trends, new business models and companies to action, resulting in a continuous flow of growth opportunities to drive future success.

Share This
X