Technologie-Joint Ventures zwischen Zulieferern und OEMs entscheidend um Compliance-Kosten zu reduzieren und nachhaltige Wachstumschancen zu schaffen, ermittelte das Frost & Sullivan Mobility Team

London – April 19, 2017 – Der globale Antriebsmarkt durchläuft eine Phase enormen Wachstums. Moderne emissionsarme Technologien, wie Down- oder Rightsizing, Direkteinspritzung, Turbo-Ladung, Elektrifzierung von Getrieben, Elektrofahrzeuge und Hybrid- und Benzinmotoren verändern die Industrie. Erstausrüster (engl. original equipment manufacturers, OEMs) nehmen Plattform-Strategien als Möglichkeit zur Verbesserung der Energieeffizienz von Antriebssystemen in den Fokus und um die CO2-Compliance bei Flotten auf nachhaltige und kostengünstige Art und Weise einzuhalten.

powertrain.jpg„Die Skalierbarkeit energieeffizienter Antriebssysteme ist entscheidend um Zielwerte, was CO2-Emissionen wie auch Verbrauchsminderung angeht, zu erreichen. Eine nachhaltige, auf die gemeinschaftliche Nutzung von Technologien ausgerichtete Strategie bringt die OEMs den Verbrauchsminderungszielen mit optimalen Kosten näher, während die Fahrzeuge gleichzeitig bezahlbar für die Käufer bleiben,” erklärt Frost & Sullivan Intelligent Mobility Research Analyst Sudeep Kaippalli. „Zwischen Zulieferern und OEMs geschlossene Joint Ventures werden entscheidend sein, um einen Standard bei Emissionsergebnissen und Testverfahren zu erreichen und so die Compliance-Kosten zu verringern.”

Global Powertrain Outlook, 2017 ist eine Studie des Frost & Sullivan Growth Partnership Service Programms Mobility: Automotive & Transportation. Sie umfasst eine Analyse von Antriebstechnologien und untersucht Trends, die Dynamik in der Industrie und die Lancierung von nennenswerten Fahrzeugen, Motoren und Getrieben, die die Branche in diesem Jahr und darüber hinaus beeinflussen werden. Zu den wichtigsten Märkten gehören Europa, Nordamerika, Brasilien, China, Indien, Japan, Südkorea und die Türkei.

Hier klicken (https://goo.gl/T3Zmdq) um mehr über die Frost & Sullivan Studie zu erfahren oder sich für einen Growth Strategy Dialogue, ein kostenfreies, interaktives Webinar mit den führenden Frost & Sullivan Industrieexperten anzumelden.

Die Türkei bereitet sich in diesem Jahr auf die Euro-6-Norm vor, während Indien in 2020 neue Standards eingeführt haben wird. In allen Regionen wird es zu hohen Wachstumsraten bei elektrifizierten Antrieben kommen. Europa, die USA und Südkorea treiben die Einführung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen durch strenge Standards voran und plädieren für den Einsatz von emissionsarmen Technologien.

Faktoren, die das Wachstum im Powertrain-Markt voranbringen:

  • Technologien, wie Miller-Kreisprozess, Elektro-Boost oder reibungsoptimierte Getriebe werden eine wesentlich größere Rolle dabei spielen, Antriebe treibstoff- und energieeffizient zu machen.
  • Der zunehmende Fokus der OEMs auf Motoren-Rightsizing, besonders bei Crossover-Modellen und Geländewagen (SUVs) sorgt für eine verbesserte Leistung und hält Stickoxidemissionen (NOx) unter Kontrolle, wie dies unter realen Fahrbedingungen (RDE) und weltweit harmonisierten Prüfzyklen für Fahrzeuge für den Leichtverkehr (WLTP) gefordert wird.
  • Es kommt zu konsequenten Fortschritten bei Gas- und Dieselmotoren in Bezug auf Motorenbau, Optimierung und Kalibrierung von modernen Technologien, wie Boosting und Benzineinspritzung.
  • Die gemeinsame Nutzung von zentralen Antriebselementen, wie etwa Boosting-Systemen, Ventilbetätigung und Einspritzsystemen bei verschiedenen Modellen in unterschiedlichen Segmenten minimiert die Kosten für Forschung und Entwicklung sowie die Produktentwicklungszeit.
  • OEMs und globale Zulieferer setzen die kontrollierte Selbstzündung, auch  HCCI genannt (engl. homogeneous charge compression ignition), um. Zu den namhaftesten Unternehmen in diesem Bereich zählt Mazda mit seiner Strategie der variablen Ventilsteuerung.

„OEMs werden standardisierte technische Dienste annehmen, um Testergebnisse zu prüfen und zu veröffentlichen, die von den Regulierungsbehörden kontrolliert werden. Dies wird zu geringeren Emissionen bei neuen Fahrzeugmodellen führen und ein Bewusstsein bei den Verbrauchern schaffen,” erklärt Kaippalli. „Die Nutzung mobiler Systeme zur Schadstoffemissionskontrolle wird die OEMs weiterhin dazu zwingen, SCR-Technologien (selective catalytic reduction) einzusetzen, um Stickoxidemissionen zu reduzieren und Testanforderungen zu erfüllen.”

Über Frost & Sullivan

Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile mehr als 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter https://www.frost.com.

Titel der Studie:

Global Powertrain Outlook, 2017

MCDD-18

Kontakt:

Jana Schöneborn

Corporate Communications – Europe

P: +49 (0)69 77033 43

E: jana.schoeneborn@frost.com

Twitter: @Frost_Sullivan oder @FS_Automotive

Facebook: FrostandSullivan

Linkedin: Future of Mobility – A Frost & Sullivan Forum

About Frost & Sullivan

For six decades, Frost & Sullivan has been world-renowned for its role in helping investors, corporate leaders and governments navigate economic changes and identify disruptive technologies, Mega Trends, new business models and companies to action, resulting in a continuous flow of growth opportunities to drive future success.

Frost & Sullivan

For six decades, Frost & Sullivan has been world-renowned for its role in helping investors, corporate leaders and governments navigate economic changes and identify disruptive technologies, Mega Trends, new business models and companies to action, resulting in a continuous flow of growth opportunities to drive future success.

Share This
X